Der Textil- und Bedienereinzelhandel unterscheidet sich in den Verkaufs- und Kassenprozessen klar vom Check-out-orientierten SB Einzelhandel.
Superdata bietet für diese Branche mit Z-Revision eine standardisierte Lösung für den Revisor, welche auf diese charakteristischen Anforderungen ausgerichtet ist.

Der Textil- bzw. Bedienungseinzelhandel ist durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • Mehrere Verkäufer bedienen die Kasse
  • Der Verkauf ist beratungsintensiv, Verkäufer erhalten Provisionen
  • Die Ware ist hochwertig, die Bons führen weniger Artikel bei hohem Umsatz
  • Gründe für den Umtausch werden registriert, bei Umtausch wird der „Ur-Bon“ erfasst
  • Nachlässe, Rabatte, Preisänderungen bei saisonal wechselndem Sortiment
  • Die Organisationen haben unterschiedliche Vertriebsschienen, Dachmarken etc

Superdata hat für die Analyse der Verkaufsvorgänge Z-Revision in der Variante Nonfood entwickelt, die genau auf die Anforderungen der Revision abgestimmt ist.

Alle relevanten Kassenprozesse werden analysiert:

  • Analyse von Massendaten, Berichte angepasst auf die Unternehmensstruktur
  • Periodenbetrachtung, z.B. Woche, Monat Geschäftsjahr
  • Zeitreihen, Häufigkeitsanalysen, „Heatmap“
  • Analyse auf Filialebene oder auf Verkäuferebene möglich
  • Massendaten in der Summenbetrachtung, statistische Analyse der kritischen Fälle
  • Ampelsystem und grafische Auswertungen
  • Wichtig: aus jeder Ansicht Durchgriff auf den Einzelbon und auf das Journal