Die Einzelhandelslösungen sigma//Store und DEWAS III und SiSu unterstützen den kompletten Auszeichnungsprozess im Einzelhandel. Diese umfasst die Neuauszeichnung wie auch Änderung für alle Medien, die für die Auszeichnung eingesetzt werden.

Im Einzelnen sind das

  • Regaletiketten über Drucker oder Etikettendrucker
  • Etiketten über Preisauszeichner wie Gewichtsartikel
  • Elektronische Regaletiketten von verschiedenen Herstellern
  • Einzeletiketten
  • Plakate

Die Abläufe werden entsprechend dem dahinter liegenden Arbeitsprozess gestaltet z.B. ob es sich um eine Bereitstellung von Regaletiketten für Aktionsware oder den Einzeletikettendruck im Wareneingang handelt. Die Reihenfolge der Ausgabe kann aussserdem nach bestimmten Kriterien wie Abteilung, Warengruppe oder Regal erfolgen, um die Verteilung optimal entsprechend der Arbeitsorganisation zu gewährleisten.
Alle bereitgestellten Etiketten und Plakate werden in einer Liste angezeigt und können für eine abschließende Kontrolle am Bildschirm in einer Vorschau angezeigt werden. Entspricht die Vorschau den Anforderungen, kann aus dieser heraus der gesamte Druck gestartet werden.Unterschiedliche Typen werden dabei automatisch sortiert u.a. nach Papierformaten, Layouten, Aktionsetiketten und weiteren frei definierbaren Merkmalen (z.B. bestimmte Artikelkennzeichen). Wenn notwendig wird vom Programm ein Papierwechsel angefordert oder der Ausdruck erfolgt automatisch auf unterschiedlichen Druckern.

Die Erstellung der Plakate und Etiketten kann auch manuell angefordert werden, z.B. über die direkte Erfassung der EAN bzw. PLU oder Artikelnummer, wobei der Ausdruck sofort erfolgt. Über Funk-MDE gibt es weiterhin die Möglichkeit, am Regal direkt Etiketten anzufordern, die dann sofort auf dem Etikettendrucker gedruckt werden.

Layout, Größe, Inhalt und Art der verschiedenen Variantensind vordefiniert und bei jedem Artikel in den Stammdaten hinterlegt. Dazu gehören Abbildungen und Barcode-Formate zur Unterstützung von Bestellprozessen.